21.10.16, 16:00:00

Starrsinn als Risikofaktor für Burnout


Download (2,6 MB)

Was hat Starrsinn mit Burnout zu tun? Das kann eine ganze Menge miteinander zu tun haben. Wenn du sehr unflexibel bist, dann nimmst du dir auch keine Zeit, um dich zu entspannen. Wenn du innerlich zu starr bist, dann kann das auch dazu führen, dass du zu sehr auf deiner Meinung bist. Starre auf seiner Meinung zu beharren führt zu überflüssigen Konflikten. Und diese Konflikte führen dann auch zu weiterer Belastung. Und immer weitere Belastungen können auch ins Burnout führen, mindestens ein Risikofaktor sein für Burnout. Daher ist es gut, mehr Flexibilität zu üben. Daher ist es gut, offen zu sein. Ersetze einen starren Sinn mit Flexibilität. Verbinde Festigkeit mit Mitgefühl und Liebe. Dieser Kurzvortrag zum Thema Starrsinn ist Teil des Yoga Vidya Lexikons der Persönlichkeit. Diese Ausgabe des Burnout-Podcasts von Yoga Vidya soll dir einige Denkanstöße und Anregungen geben rund um das Thema Burnout. Mehr Informationen zu diesem konkreten Thema, also zu Starrsinn mit vielen Infos jetzt in diesem Podcast. Starrsinn ist eine menschliche Eigenschaft, mit der du umzugehen lernen kannst... Hier findest du alles Yoga Vidya Podcasts. Yoga für bestimmte Zielgruppen - vielleicht hilfreich bei Starrsinn.

burnout
Kommentare (0)



Kommentar hinterlassen