08.07.16, 16:00:00

Enttäuschung als Risikofaktor für Burnout


Download (3,3 MB)

Enttäuschung ist ein großer Risikofaktor für Burnout. Diese These vertritt nicht nur Sukadev in diesem Vortrag, das ist einer der Grundthesen viele Psychologen im Umgang mit Burnout. Menschen können sehr engagiert sein. Menschen können viele Stunden pro Woche arbeiten. Menschen können auf Urlaub verzichten, auf Wochenenden 40, ihr Familienleben einschränken, und das muss noch nicht heißen dass sie deshalb ins Burnout geraten. Aber wär sehr engagiert war, und dann Enttäuschung erlebt hat, vielleicht sogar einen Vertrauensbruch erlebt hat, der ist Burnout gefährdet. Wem es gelingt, sich auf verschiedenen Gebieten zu engagieren, der leidet auch nicht so sehr unter einer Enttäuschung auf einem Gebiet. Noch besser ist es natürlich, wenn du dein Leben so liebst, dass du einen höheren Sinn nachgehst. Dieser Sinn sollte so hoch sein, dass er auch durch Enttäuschungen nicht erschüttert werden kann. Was das heißen kann, darüber erfährst du in dieser Sendung. Diese Sendung zum Thema Enttäuschung gehört zum Yoga Vidya Lexikon der Persönlichkeit. Burnout hat viele Gesichter und viele Ursachen. Manchmal hilft es, sich Gedanken zu machen über Persönlichkeitsmerkmale, die mit Burnout in Beziehung stehen können. Mehr Informationen zu Enttäuschung findest du natürlich auf den Yoga Vidya Seiten - und hier in diesem Kurzvortrag. Enttäuschung ist nichts, was dir zuviele Sorgen machen muss. Du kannst darüber hinauswachsen... Hier findest du alles Yoga Vidya Podcasts. Ayurveda Therapie Ausbildung im Baustein-System - empfehlenswert, nicht nur zum Thema Enttäuschung.

burnout
Kommentare (0)



Kommentar hinterlassen